Das Beste aus Cannstatt.
Unbegrenzt lesen mit CZ Plus.
Das Beste aus Cannstatt. Mit CZ Plus unbegrenzt Inhalte der Cannstatter Zeitung lesen.
Anzeige
Fachgeschäfte

Scharfe Sache – ein Leben lang

Messer Ohlig

Hochwertige Scheren und Messer bietet Marc Ohligschläger an. Foto: Archiv/Alexander Müller

17.05.2022

Nicht erst seit der Corona-Pandemie sowie den Lieferengpässen in Industrie und Handwerk nimmt die Diskussion zum Thema Nachhaltigkeit noch mehr an Fahrt auf. Über das, was in anderen Branchen nunmehr zum Gütesiegel emporgehoben wird, kann Marc Ohligschläger nur müde lächeln. „Der Inbegriff von Nachhaltigkeit ist ein wirkliches Qualitäts-Messer“, sagt der Geschäftsführer von Messer Ohlig, der den mehr als 100 Jahre alten Betrieb in der Bahnhofstraße 15 in vierter Generation führt. Denn richtig behandelt, hält die Klinge ein Leben lang. Dabei kommt es auf die Pflege an. „Das kann man entweder selbst machen“ – die nötigen Utensilien wie Wetzstähle oder Wetzsteine mit allen passenden Körnungen gibt es natürlich vor Ort –, oder auch von den Experten erledigen lassen. Denn jeden Freitag werden die abgegebenen Schneidwerkzeuge in die Werkstatt gebracht und von einem Messerschmiedemeister fachmännisch geschliffen. „Gleiches gilt natürlich auch für Scheren oder auch Nagelpflegesets“, betont Ohligschläger.

Zudem setzen auch die Hersteller vermehrt auf das Thema der Nachhaltigkeit. So werden französische Opinal-Messer inzwischen mit einem Holzgriff aus gepressten Holzabfällen hergestellt und auch Schweizer Taschenmesser gibt es nicht mehr im Kunstlederetui, sondern in der hochwertigen und umweltfreundlichen Verpackung aus Maisgranulat.

Aber nicht nur die lange Lebensdauer überzeugt. Denn „wer einmal mit einem wirklich scharfen Messer gearbeitet hat, will nichts anderes mehr haben“, ist Ohligschläger überzeugt. Und wer ein professionelles Schneidewerkzeug sucht, wird bei Messer Ohlig fündig – egal, ob eine Qualitätsschneide aus Solingen oder eine Damast-Klinge aus Japan. Bei der großen Auswahl ist die Beratung das A und O. „Wir geben unsere langjährige Erfahrung an die Kunden weiter“, betont Ohlig. Abgerundet wird das vielfältige- Angebot durch Rasierapparate sowie unzählige kleine und größere Küchenhelfer. red

Unser Gewinnspiel des Monats

Welches Cannstatter Traditionsunternehmen wurde 1977 gegründet?
 
A - Müller & Söhne GmbH
B - Fußbodenmarkt Bad Cannstatt
C - Messer Ohlig

Neue Artikel
cannstatter-zeitung.de wurde gerade aktualisiert. Wollen Sie die Seite neu laden?